Endlich wieder ein Nangina-Wochenende!

Nangina war vom 31. Juli bis zum 2. August in St. Gebhard, Konstanz Petershagen, zu Gast. Die Gruppe gestaltete Gottesdienste mit. Wir sehen einige beim Frühstück auf dem Kirchplatz vor …

Kanutour der Jugendlichen

Am 15. August haben sich einige Nanginesen zu einer Kanutour auf der Ruhr getroffen. Die zweistündige Tour war erfrischend, verlangte aber von den Unerfahrenen doch schon einige Anstrengungen. Anschließend konnten …

Neuigkeiten aus Uganda

Die Julina-Memorial-School baut ein kleines Restaurant und weitere Geschäfte, um finanziell unabhängig zu werden. Nangina hat den Bau finanziert. Die Toiletten sind ökologisch sehr fortschrittlich und wurden gerade fertiggestellt: Fr. …

Vom Straßenjungen zum Maurer

In einer Berufsschule außerhalb von Nairobi werden ehemalige Straßenkinder in einem Internat beschult. Vorher durchlaufen sie eine einjährige Therapie, um ihre Sucht oder traumatischen Erlebnisse aufzuarbeiten. Damit sie sich später …

Schulzentrum in Gulu, Uganda

Im Norden Ugandas, nah an der sudanesischen Grenze haben die Little Sisters of Mary Immaculate ein Schulzentrum aufgebaut. In der Mother Theresa Grundschule werden mittlerweile 300 Kinder unterrichtet. Die meisten …

Erster Schritt zur Selbstständigkeit

Mit der Hilfe von Nangina konnte ein Restaurant mit Autoparkplätzen gebaut werden. Damit kann ein weiterer Ausbildungszweig mit mehreren Berufsbildern für die gehörlosen SchülerInnen angeboten werden. Sehr wichtig sind die …

Pressemitteilung zur Coronakrise

Die globale Herausforderung:Durch Corona droht Hunger in der Welt Die Vereinten Nationen warnen: Schnelle Maßnahmen müssen her, sonst könne die Corona-Pandemie weltweit zu Hungersnöten „biblischen Ausmaßes“ führen. In den ärmeren …